Olten - Flumenthal 2:1

Missglückter Saisonstart für das Fanionteam trotz Chancenplus.

Unnötige Niederlage zum Saisonstart

Bericht Kuno Emch. Der SCF verspielte beim Gastspiel in Olten leichtfertig Punkte. Nach einem ausgeglichenem Start Phase konnte Mühlhauser nach einem energischen Vorstoss nur noch regelwidrig gestoppt werden.
Penalty, welcher Avduli im zweiten Versuch über die Linie einschob.

Olten war danach Spiel bestimmend ohne dabei gefährlich vor Gaugler zu werden. Pech danach für Barbieri, bei seinem Kopfball zum 0:2 sah der umsichtige Schiri Kilchenmann Avduli im passivem Abseits und gab den Treffer nicht.
Kurz vor Halbzeit fehlte bei einem Weitschuss von Vinci nicht viel zum Ausgleich. Eine ordentliche erste Hälfte zum Saisonstart.

In Gedanken wohl noch in der Kabine liess die Hintermannschaft des SCF zu beginn der zweiten hälfte  die Oltener gewähren und diesmal traf Alimasaj. Weiter verhielt sich Flumenthal zu passiv, die Bälle wurden leichtsinnig verloren und der Gegner wurde zu wenig intensiv gestört. Das Heimteam konnte aber in dieser Phase keine nennenswerten Chancen kreieren. Es brauchte wieder Unzulänglichkeiten Flumenthals damit Chafik ungehindert einen Abpraller einschieben konnte.
Die Reaktion folgte, doch die Abschlussversuche der Offensivabteilung flogen entweder knapp neben das Tor oder Goalie Büttiker konnte sich auszeichnen.

Ein Spiel in dem man mehr Chancen als der Gegner verzeichnete zu verlieren ist extrem hart. Nächste Woche beim Heimspiel gegen Wolfwil wollen wir auch resultatmässig für eine ordentliche Leistung belohnt werden.

>>> Aktuelle Rangliste 3. Liga Gruppe 1