Flumenthal - Attiswil 4:0

Eine fussballerisch bescheidene Leistung reichte gegen den Nachbarn.

Derbysieg, mit minimaler Leistung.

Bericht: Kuno Emch. Den von mir geforderten Sieg holte sich gestern Abend unser Team. Wie dieser aber zustande kam, passte mir gar nicht. Sah ich unter der Woche einen kämpfenden, spielerisch überzeugenden SCF, war gestern alles anders. Die Mannschaft spielte lethargisch ihren Part herunter. 
Nach einem Doppelschlag von Emch nach 20 Minuten stellte man das Fussballspiel weitestgehend ein. Man liess den Gast aufkommen, und Gaugler musste diverse Abschlüsse parieren.

Nach der Pause vergab das Heimteam zuerst beste Chancen, ehe wieder kompliziert und ohne Spielwitz agiert wurde. Sobald Tempo in Aktionen kam, hatte Attiswil Mühe, und nach einem schönen Spielzug konnte Mühlhauser auch reüssieren.
Das vierte Tor nach einem Abpraller erzielt von Nezirovic war guter Lohn für die gebotene Leistung.

Mit so einer Einstellung kann man schon in den nächsten Spielen böse Überraschungen erleben. Kritik bei Siegen anzunehmen ist schwierig, ist aber für jeden im Team angebracht, wenn wir weitere Erfolge zusammen erreichen wollen.  

Tore:
05 Min. 1:0 Emch
20 Min. 2:0 Emch
71 Min. 3:0 Mühlhauser
87 Min. 4:0 Nezirovic

Aufstellung SCF:
Gaugler, Marti, Huber ab 46 Min. Schönenberger,Schmid, Barbieri ab 70 Min. Nezirovic, Emch, Müller, Schlub, Vejseli ab 77 Min.  Rüede, Mühlhauser ab 72 Min. Maritz, Avduli,